Archiv für November 2011

Veranstaltungshinweis: „Der kommende Aufstand“ mit Gerhard Hanloser

Hier ein Hinweis zu einer Veranstaltung des RLC Göttingen:

Der kommende Aufstand

Diskussionsveranstaltung mit Gerhard Hanloser

Soziale Proteste haben in den letzten Jahren weltweit zugenommen. Das es so nicht mehr weitergehen kann ist nicht mehr nur die Meinung einer kleinen Minderheit. Da wundert es nicht, dass ein Essay große Aufmerksamkeit erlangt hat, der nichts anderes will als den radikalen Umsturz von Allem. Sogar in den Feuilletons der großen bürgerlichen Zeitungen wurde diesem Text bescheinigt, eines der wichtigsten Theoriebücher unserer Zeit zu sein.

Der Essay „Der kommende Aufstand“, wurde von einem unbekannten Autor_innenkollektiv aus Frankreich verfasst und kann als ein Versuch angesehen werden die heutigen gesellschaftlichen Verhältnisse mit einem linksradikalen post – situationistischen Theorieansatz zu diskutieren. Dabei untersucht der Essay die Gesellschaft nicht monokausal, sondern beschreibt die verschiedensten gesellschaftlichen Felder: Es geht um Identität, Stadtpolitik, Arbeit, Konsumterror, Ökonomie u. v. a. m.. Der rote Faden, der sich durch die einzelnen Kapitel zieht ist die Möglichkeit von Widerstand und die Gegenstrategien durch neue Formen sozialer Kontrolle. (mehr…)

Pressemitteilung zur Diskriminierung ausländischer Studierender durch die Uni Göttingen

Die Georg – August – Universität Göttingen diskriminiert ausländische Studierende durch die Praxis ihrer Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH), dessen Bestehen eine Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule ist. Zu diesem Schluss kam eine Sprecherin des Studierendenverbandes die Linke.SDS. Sie kritisierte, dass die Uni Göttingen bundesweit eine Spitzenreiterin bei der Erhebung von Gebühren für die Teilnahme an einem DSH – Test ist. Werden in Göttingen 120 Euro erhoben, so sind es in Jena nur 50 Euro. (mehr…)